Logo mit Schachfiguren Schachverein
Bad Oldesloe von 1948
Logo: Oldesloe und Schachbrett
Sie sind nicht als Mitglied einloggt, aber als Gast herzlich willkommen.
Symbol: HauptmenüHome/News SV Bad Oldesloe
Symbol: HauptmenüÜber den SV Bad Oldesloe
Symbol: HauptmenüJugendschach
Symbol: HauptmenüVereinsmeisterschaft
Symbol: HauptmenüStadtmeisterschaft
Symbol: HauptmenüSchnellturniere
Symbol: HauptmenüMonatsblitz
Symbol: HauptmenüTermine
Symbol: HauptmenüPartien & Studien
Symbol: HauptmenüLogin, Statistik & Impressum
Heute
Besucher
Seitenaufrufe
Gesamt seit dem
Besucher
Seitenaufrufe

Schnellschach - Einzelmeisterschaft des Bezirks Ost 2014


Das Turnier war im Vorjahr etwas stärker besetzt und es fanden auch etliche Spieler mehr den Weg nach Bad Oldesloe, als heuer nach Reinfeld. Aber das lag sicher nicht am gastgebenden Klub, denn alles war gewohnt souverän vorbereitet und durchgeführt. Auch die Räumlichkeiten boten wie immer eine angenehme Athmosphäre.

In Abwesenheit der starken Lübecker und fast aller Norderstedter waren die Brüder Jonah (SV Bargteheide) und Benedict (SK Norderstedt) Krause die klaren Turnierfavoriten, aber es sollte anders kommen, denn Jörg Zeller (SK Schwarzenbek) spielte beeindruckend auf. Insbesondere Benedict Krause war an diesem Tag weniger gut drauf. So begann das Turnier in Runde 1 gleich mit einer Überraschung, als er gegen Matthias Groth aus Lauenburg nicht über ein Remis hinaus kam. In Runde 2 dann mein Aussetzer, als ich gegen Rainer Gehrmann in m.E. gewonnener Stellung in meinem Bemühen, einem drohenden Dauerschach zu entkommen ein hübsches Hilfsmatt konstruiert habe. Nach einem relativ sicheren Erfolg über "Ede" Stomprowski war es dann an mir, "Bene" den zweiten halben Punkt abzunehmen. Das schien uns beide aber geschwächt zu haben, denn er spielte anschließend fast durchgängig gegen Jörg mit dem Rücken zur Wand, um dann doch zu unterliegen und ich stellte gegen meinen Vereinskameraden Sascha Fröhlich völlig unbedrängt in der Eröffnung einen Bauern ein, kam aber noch zu einem Remis. Danach konnte ich Heiko Rickert (Lübecker SV) auskontern, so dass ich in Runde 7 auf Jörg traf. Der hatte zuvor die Konkurrenz Runde um Runde dominiert.

Jonah bat mich, Jörg nicht zu früh ins Remis entkommen zu lassen (wer da wohl wen entkommen lassen durfte...), aber ich hatte längst meine Konzentration verloren und musste den Sünden des Vortages (Hochzeitsfeier mit anschlie0enden rund 4 Stunden Schlaf) Tribut zollen. Meine Stellung war mehr als zufriedenstellend und zu anderer Zeit hätte ich noch etwas versucht, aber letztlich war der Zug für mich eh abgefahren. Am Ende war Platz 4 für mich ok. Ganz stark spielte Sascha, der seinen 6. Rang mit Erfolgen und Teilerfolgen gegen erheblich DWZ-stärkere Gegnerschaft herausspielen konnte.

Wieder ein nettes Turnier, das mehr Teilnehmer verdient gehabt hätte. Schade, dass einige Vereine den Weg gar nicht nach Reinfeld gefunden haben.

starker Auftritt eines Altmeisters


Autor: Hans-Werner Stark

Förderer
MacJan
Schach-Links
Chessbase
Deutscher Schachbund
Deutsche Schulschachstiftung
DWZ-Berechnung (inoffiziell)
DWZ-Liste SV Bad Oldesloe
Ergebnisdienst der Ligen regional - Frauen
Ergebnisdienst der Ligen regional - Jugend
Ergebnisdienst der Ligen regional - Open
Ergebnisdienst der Ligen überregional
FIDE-Rating
Liga-Orakel
Schachbundesliga
Schachendspiele
Schachjugend Schleswig-Holstein
Schachturniere.com
Schach und Recht
Schachverband S-H
Andere

CMS & Webdesign Kiel
Oldesloer Spendenparlament
XiangQi
Kreissportverband Stormarn
Stadt Bad Oldesloe