Logo mit Schachfiguren Schachverein
Bad Oldesloe von 1948
Logo: Oldesloe und Schachbrett
Sie sind nicht als Mitglied einloggt, aber als Gast herzlich willkommen.
Symbol: HauptmenüHome/News SV Bad Oldesloe
Symbol: HauptmenüIn Memoriam Herbert Romahn
Symbol: HauptmenüÜber den SV Bad Oldesloe
Symbol: HauptmenüJugendschach
Symbol: HauptmenüVereinsmeisterschaft
Symbol: HauptmenüStadtmeisterschaft
Symbol: HauptmenüSchnellturniere
Symbol: HauptmenüMonatsblitz
Symbol: HauptmenüTermine
Symbol: HauptmenüPartien & Studien
Symbol: HauptmenüLogin, Statistik & Impressum
Heute
Besucher
Seitenaufrufe
Gesamt seit dem
Besucher
Seitenaufrufe

LJEM 2018


Die Landeseinzelmeisterschaften der Jugendlichen in Neumünster sind vorüber. Was gibt es darüber zu berichten?

U18
Es war eine Gala-Vorstellung des Favoriten Martin Kololli (Lübecker SV). Mit der schweren Last des Todes seines Zwillingsbruders im Gepäck rauschte er nur so durch die Reihen. Sichtlich beeindruckt durch die Wucht des Zweitligaspielers ließen einige Gegner auch Kurzpartien zu (mit Weiß!!), die man so in der Meisterklasse U18 nicht erwartet hätte. Nur Niklas Callsen (Flensburger SK) konnte am Schlusstag Stand halten. Platz 2 ging nach starker Leistung an Magnus Arndt (Doppelbauer Kiel) vor Tigran Poghosyan (Lübecker SV). Einen guten Eindruck hinterließ der armenische Neuzugang Nazik Yermyan (Flensburger SK). Sie erzielte 4/9 und landete als bestes Mädchen damit einen Rang vor Inken Köhler (TuRa Harksheide). Letztere gab leider in Runde 9 einen Zähler kampflos ab.

Die Vormeisterklasse war fast völlig in der Hand der Segeberger SF. Jan Luca Griebenow gewann mit 7/9 vor Samir Sari mit 6,5/9. Tönjes Aden wurde knapp von Josef Kögel (Dop-pelbauer Kiel) nach Wertung abgefangen, sonst wären alle Treppchenplätze nach Bad Se-geberg gegangen.

U16
Wer hier gewinnen wollte, musste sich durch die Reihen der Lübecker wühlen. Gleich 5 Spie-ler/innen kamen vom Lübecker SV, aber mit Arthur Oganessjan (TuTa Harksheide) und Ka-loyan Popvasilev (SV Bargteheide) stellten 2 andere Vereine die Favoriten. Tom Linus Bos-selmann (Lübecker SV) musste man sicherlich auch dazu zählen. Er konnte sich erst eine Woche zuvor in der Vormeisterklasse bei den „Erwachsenen“ durchsetzen. Dabei sah es lan-ge nach einer echten Überraschung aus, denn Vitus Nassat (Lübecker SV) hielt sich mit starker Leistung eisern an der Spitze. Aber dann wurde er von Bosselmann abgefangen und die Favoriten hatten das Nachsehen.

Henry Grounev(Doppelbauer Kiel) ist der strahlende Sieger in der U16-Vormeisterklasse. Mit 8,5/9 legte er ein beeindruckendes Ergebnis vor. Ihm konnte nur Hannes Trapp (SF Wilstermarsch) folgen. Mit 8/9 hätte er in so manchem Jahr die Klasse klar gewonnen.

U14
Ab der U14 beginnt auch der SV Bad Oldesloe mit zu mischen. In der Meisterklasse trat für uns Baran Yüksel an. Leider konnte er sein Potential nicht abfordern. Gleich in 3 Partien stellte er einzügig Material ein. Da nützt dann auch keine Vorbereitung etwas. Dafür standen nicht selten mehr Züge auf dem Partienzettel, als Minuten verbraucht wurden (Seufz). Mit Taron Khachatryan (TuRa Haksheide) kam der DWZ-Favorit (fast) auch aus Bad Oldesloe. Noch vor einem Jahr spielte er für uns und schien von dem Zocker-Infekt angesteckt. Auch Taron blitzte mehr, als dass es seine Stellungen vertrugen (meistens reichte es trotzdem). Am Ende setzten sich auch in dieser Altersklasse die Lübecker durch. Jalel Silini siegte nach Wertung mit 7/9 vor der punktgleiche Alva Glinzner (beide Lübecker SV).

In der Vormeisterklasse blieben gleich drei Spieler mit je 7/9 vorne: Nach Wertung siegte Hovhannes Harutyunyan (Flensburger SK) vor Max Reuter (Agon Neumünster) und Dmytro Dykukha (Lübecker SV). Najat Tabakh (4,5/9) und der am Ende erkrankte Lasse Schneider (beide SV Bad Oldesloe) blieben etwas hinter den Erwartungen zurück.

U12
Es war die erwartete One-Man-Show des Keyvan Farokhi (Doppelbauer Kiel). Nach 10/10 trat er zur letzten Partie gar nicht mehr an und blieb trotzdem einen vollen Punkt vor Philipp Ziming Guo (TuRa Harksheide) und Frido Sallandt (SV Bad Schwartau). Joseph Ho (SV Bad Oldesloe) belegte am Ende einen guten 5. Rang. Joseph spielt erst im zweiten Jahr bei uns im Verein und konnte mit 7,5/11 seine DWZ bereits auf über 1270 Punkte schrauben. Die übrigen Oldesloer konnten die 50%-Marke leider nicht überspringen, was man auch nicht in jedem Fall erwarten konnte.

U10
Auch hier gab es eine Gala-Vorstellung des DWZ-Favoriten. Justus Sommer (Lübecker SV) ließ nichts anbrennen und rannte anfangs allen davon. Nach 2 Remis kam er mit 10/11 als sicherer Sieger vor den Geschwistern Alexander und Katarina Bräutigam (SV VHS Rendsburg) ins Ziel. Rang 4 konnte Ali Berk Dursun (SV Bad Oldesloe) erreichen. Da es drei Start-plätze bei der Deutschen Meisterschaft für die Jungen gibt und weil Katarina Bräutigam den Mädchen-Platz einnimmt, muss Ali Berk demnächst gegen Felix Westedt (TuRa Harksheide) einen Stichkampf austragen. Beide sind punktgleich und in einem solchen Fall soll nicht die Wertung entscheiden.
Von den übrigen Oldesloeern, die teilweise ihr erstes größeres Turniers spielten, trat noch Tassnim Tabakh besonders in Erscheinung. Mit 6,5/11 wurde sie drittbestes Mädchen in dieser Altersklasse.

Fazit
Ich habe nicht alles genau verfolgen können. Die Spiele in der Meisterklasse waren leider zum Teil etwas gruselig, weshalb man die Leistung der Sieger anhand dieses Turniers kaum einschätzen kann. Schleswig-Holstein hat darüber hinaus weitere Jugendspieler, die sich bereits vorab für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert haben und deshalb in Neumünster nicht antraten.
Die Oldesloer Riege hat insgesamt eine ordentliche Leistung abgeliefert. Die Ergebnisse der Jüngsten machen Hoffnung für die kommenden Jahre, bedenkt man, dass Ali Berk und Jo-seph erst in ihrem jeweils zweiten Klubjahr sind, ist deren Abschneiden mehr als erfreulich, aber auch die anderen konnten sich gut in Szene setzen.

Autor: Hans-Werner Stark

Förderer
MacJan
Schach-Links
Chessbase
Deutscher Schachbund
Deutsche Schulschachstiftung
DWZ-Berechnung (inoffiziell)
DWZ-Liste SV Bad Oldesloe
Ergebnisdienst der Ligen regional - Frauen
Ergebnisdienst der Ligen regional - Jugend
Ergebnisdienst der Ligen regional - Open
Ergebnisdienst der Ligen überregional
FIDE-Rating
Liga-Orakel
Schachbundesliga
Schachendspiele
Schachjugend Schleswig-Holstein
Schachlinks.com
Schachsenioren im DSB
Schach und Recht
Schachverband S-H
Andere

CMS & Webdesign Kiel
Oldesloer Spendenparlament
XiangQi
Kreissportverband Stormarn
Stadt Bad Oldesloe